Buchtipp: Mit "Hygge" zu mehr Lebensgefühl

"hygge", die schöne Realitätsflucht. So klang die Headline der gestrigen Online-Ausgabe von Welt. Ist der dänische Lifestyle wirklich ein pures Lebensgefühl oder doch nur Realitätsflucht? Ich habe dazu das Buch "Hygge" von Marie Tourell Søderberg vom MVG Verlag gelesen und möchte euch "hygge" und das Buch ganz kurz vorstellen.

Es ist Herbst und irgendwie eine wunderbare Zeit, um endlich einmal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen, eine Tasse heißen Tee und ein paar leckere selbstgebackene Keckse dazu zu naschen - dann spielt sich automatisch der Wohlfühlfaktor ein und genau darum geht es bei den Dänen, sich an den kleinen Dingen im Alltag erfreuen. Vor einigen Wochen bin ich über das Buch "hygge" - The Danish Art of Happiness gestolpert. Den Ausdruck "hygge" habe ich schon öfter in den vergangenen Jahren gehört, aber ich wußte nicht, was sich wirklich dahinter verbirgt. Dieser wunderschöne kleine Ratgeber erklärt ganz simple, wofür "hygge" steht, nämlich für "malerisch", "gemütlich", "gut", "schön", "gesellig" und und und... Vor allem geht das darum, sich selbst etwas Gutes zu tun und dem Alltagsstress für einen Moment den Rücken zu kehren.

Die Lektüre ist schön strukturiert und konzentriert sich in verschiedenen Kapiteln auf die dänische Lebenskultur. Auf 225 Seiten erfährt man, wie man "hygge" ganz einfach nach Hause holen kann. Im Buch warten schöne kleine Beispiele wie man mit Kleinigkeiten oder mit Leuchtelementen mehr Atmosphäre in die Wohnung oder an den Arbeitsplatz bringt. Zimmerpflanzen sollen mega beruhigend wirken und das "Weniger, manchmal eben mehr ist" kann man hier auch nachlesen. Darüber hinaus findet man super leckere Rezeptideen für ein gemütliches Frühstück zu zweit oder mit Freunden - das macht mich persönlich sehr glücklich, denn ich mag bunte Frühstücks-Vielfalt. Das Buch ist ganz unaufgeregt und gibt lediglich Tipps zum schöneren und ruhigeren Leben mit vielen Beispielbildern und -ideen für allen Lebensräume. So bekommt man als Leser einen perfekten Einblick in die dänische Lebenskultur, die im ganzen Alltagsstress auch hier ein bisschen einziehen darf.

Die Quintessenz lautet: Sich mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens nehmen, was immer einen glücklich macht. Sei es gute Gespräche zu führen, mit Freunden zu kochen, mit einer Tasse Tee, ein bisschen mehr Minimalismus, schönes Interieur und warmes Licht, einfach mehr Zeit mit Herzensmenschen verbringen und es sich einfach mal gut gehen zu lassen. Das Buch hat mich sehr inspiriert, einmal wieder zu den Wurzeln zurückzukehren. Gegenwärtig ist alles so unglaublich schnelllebig, dass man ja fast Angst haben muss, etwas zu verpassen - zumindest wird einem das oft suggeriert. Vielleicht inspiriert es ja auch euch. „The Danish Art of Happiness" ist ein schönes Buch für Einsteiger in die „hyggelige" Kultur mit vielen Einblicken in die Lebensweise. "hygge" verwöhnt mit Zitaten, Bildern, Interviews oder eben mit leckeren Rezeptideen. Dabei ist das ganze Buch sehr übersichtlich gestaltet und lädt quasi dazu ein, es sich gerade zur diesen Jahreszeit zu Hause ein bisschen "hyggelig" zu machen und dem Stress viel mehr „Tschüss" zu sagen.

Das Buch findet ihr sicher bei eurer Buchhandlung des Vertrauens oder online. Viel Spaß mit "hygge". Eure JK